Die Interjektion

In vielen Sprachen gibt es einige Wörter, die einen emotionalen Hintergrund der Informationbedeutung geben – Interjektionen. Sie bereichern das Gesprächs- und Epistolargenre und geben der Sprache eine lebende Tönung.

In der russische Sprache können die Interjektionen nach der Struktur leicht und schwierig sein. Sie sind dargestellt:

• durch selbständige Wörter (кошмар (der Alpdruck), батюшки (ach, du meine Güte), господи (Herrgott), боже (Allmächtiger), жуть (furchtbar), простите, извините (Entschuldigung), благодарю (vielen Dank), скажите (sagen Sie), давай (also), погоди (abwarten), здорово (großartig), ага (ja), эх (ach), ой (oh))

• durch beständige Äußerungen (вот те на (allerhand), ничего себе (es geht), слава богу (Gott sei Dank), да брось ты (laß das))

Die Interjektionen werden oft durch zusätzliche Geste, Mimik und Intonation begleitet. Sie sind eng mit den Tier- und Naturlauten verbunden. Nach der Bedeutung werden sie in Wörter und Äußerungen geteilt:

• die Emotionen und Gefühle äußern (ах (ach), о (au), вот это да (allerhand), ой-ой-ой (hu), ишь ты (was denn noch))

• die zu den Handlungen veranlassen (эй (he), марш (marsch), стоп (stop), айда (heißa), брысь (pfui))

• die Etikettenormen bestimmen (спасибо (danke), пожалуйста (bitte), здравствуйте (Guten Tag))


Sie können die Schulen des Russischen und der Lehrer finden:


Übersetzung
Übersetzung (ru-de)
Nur registrierte Nutzer können diese Funktion benutzen