Das Geschlecht der Substantive, die einen Beruf oder eine Stelle bezeichnen

Viele Substantive in der russische Sprache, die einen Beruf oder eine Stelle bezeichnen, werden nur als Maskulinum gebraucht, sogar wenn es um eine Frau geht. Zum Beispiel, wir sagen: Иван Петрович - талантливый врач. Анна Петровна - талантливый врач (Ivan Petrovich ist ein talentierter Arzt. Anna Petrovna ist eine talentierte Ärztin). Das hängt damit zusammen, dass viele Berufe und Stellen lange Zeit nur "männliche" waren: врач, хирург, архитектор, директор, инженер, декан, профессор (Arzt, Chirurg, Architekt, Direktor, Ingenieur, Dekan, Professor) u.s.w. Solche Wörter werden mit der Adjektive als Maskulinum und mit Verben als Femininum (im Vergangenheit) gebraucht.Zum Beispiel: 1. Моя мать - хороший инженер (Meine Mutter ist eine gute Ingenieurin). Das Adjektiv "хороший" (gut) gebrauchen wir als Maskulinum.2. Профессор Родионова выступила на конференции (Professorin Radionova trat auf der Konferenz auf). Das Verb "выступила" (auftreten) gebrauchen wir als Femininum.3. Вера Ивановна стала известным архитектором (Vera Ivanovna ist zum bekannten Architekt geworden). Das Verb "стала" (werden) gebrauchen wir als Femininum. Das Adjektiv "известным" (bekannt) und Substantiv "архитектором" (Architekt) gebrauchen wir als Maskulinum (Instrumentalis).Für die Bezeihnung einigen Berufen werden spezielle Suffixe gebrauchen, die zeigen, dass es um eine Frau geht:писатель - писательница (Schriftsteller - Schriftstellerin)учитель - учительница (Lehrer - Lehrerin)студент - студентка (Student - Studentin)артист - артистка (Künstler - Künstlerin)Man kann diese Wörter in der Umgangssprache gebrauchen. Aber in der offizielle Umgebung und Dokumenten wird der Frauenberuf immer als Maskulinum gebraucht: der Lehrer, nicht Lehrerin. Für die Bezeichnung von Frauenberufen werden manchmal Suffixe -ш- und -их- gebraucht, zum Beispiel: директор - директорша, врач - врачиха (Direktor - Direktorin, Arzt - Ärztin). Sie geben dem Wort eine Art der Geringschätzung.Es gibt Berufsnamen, wo nur Femininum gebraucht wird, zum Beispiel: няня, балерина (Kinderfrau, Ballerine). Diese Berufe waren historisch nur weibliche. Für die Bezeichnung von männlichen Spezialisten muss man beschreibende Ausdrücke gebrauchen: der Mensch, der für kleine Kinder und Kranken sorgen; Ballettkünstler.


Sie können die Schulen des Russischen und der Lehrer finden:


Übersetzung
Übersetzung (ru-de)
Nur registrierte Nutzer können diese Funktion benutzen