Russische Gastfreundschaft heutzutage

Hallo J Wollen wir darüber sprechen, worauf wird jeder von ihnen bei der Ankunft in Russland stößt. Ganz recht! Sie werden von den Bekannten und Freunden zu Gast geladen. Und hier stimmen die Gebräuche in verschiedenen Ländern überein, in etwas aber haben sie einen großen Unterschied. Ich schlage ihnen vor, das gegenwärtige russische Haus zu besuchen und ihres Vokabular mit neuen Ausdrücken über Gastfreunschaft nebenbei zu ergänzen.


Also, добро пожаловать (willkommen!) (Man sagt in alten Zeiten «Милости просим, гости дорогие! Чем богаты, тем и рады!» (Seien Sie willkommen, liebe Gäste! Was wir haben, geben wir gern) zu uns!

 

Wodurch ist jedes Haus am ersten berühmt? Durch ihre Gastfreunschaft natürlich. Das russische Volk befindet sich hier nicht hinter anderen Völkern. Es gibt sogar solcher Ausdruck, der man noch heutzutage hören kann – хлебосольный дом (gastfreundliches Haus) oder хлебосольные хозяева (gastfreundliche Wirte). Früher begrüßte die Wirtin die Gäste an einem Haus mit Brot und Salz. Sie dienerte und schlagte vor, ein abgebrochenes Brotstückchen mit Salz zu essen (Wie ein Haussymbol, d.h. Einverleibung ). Auf diese Weise werden die Seelenoffenheit, die Gedankenredlichkeit und das Gute aneinander unterstrichen. Jetzt wird dieser Brauch bei der Begegnung der großen Gastdelegationen in Flughafen, Hochzeiten und auch in den provinziellen russischen Städten und Dörfern bewahrt.  Aber der Sinn, den dieser Ausdruck hat, ist geblieben. Und seien sie sicher, dass wenn sie von den Russen eingeladen werden, man begegnet sie herzlich, gibt ein Fest und die ganze Familie wird zusammenkommen.


Merken sie sich einen Regel – gehen sie nicht zu Besuch mit bloßen Händen! Es ist wichtig nicht der Präsentpreis, sondern ihre Aufmerksamkeit, und folglich der Respekt zu denen, die sie einladen haben. Ein kleines Souvenir, Zuckersachen, ein Spiel für Kind – alles zur gefälligen Durchsicht.

Eine der Form der Russischetikette ist vor dem Essen « приятного аппетита » (Guten Appetit!) beisammen zu wünschen. Das ist unsere Tradition immer aneinander gutes Essen wünschen. Mit dieser Phrase geben sie der Wirtin zu erkennen, dass sie bereit sind, ihre Hauptaufgabe zu verwirklichen helfen – uns zu sättigen und trinken zu gebenJ Dorfbevölkerung betrug früher den Hauptmassen der Bevölkerung – Bauernschaft. Der Dörferabstand war groß und Dörfler waren jedem Tourist froh. Das beste Essen und Trinken war für ihm. Solcher Gast fuhr immer mit vollem Magen weg und erzählte allen zugleich, mit wem er unterwegs getroffen hatte und bei welchen gastfreundlichen Menschen gewesen war.

Und wenn sie im Begriff sind das Haus zu verlassen, bedanken sie sich unbedingt bei der Wirtin und beim Wirt für den Empfang. Höchstwahrscheinlich hören sie darauf - « На здоровье! » (Wohl bekomm's!). Die Gemeinsame Bedeutung sind die Wörter, die mit dem Wort « пожалуйста » (bitte) gleichklingend ist aber mehr breit und exakt. Man wünscht sie wirklich Gesundheit, Reichtum und Gedeihen.

Aber wenn sie wollen, dass man an sie denkt, dass sie ein einfacher und kluger Mensch ist, der die Menschenzeit schätzen kann, sagen sie zu guter Letzt – « В гостях хорошо, а дома лучше! » (Es ist wohl fein zu Gast zu sein, doch viel feiner ist daheim). Ich garantiere, dass sie immer ein gern gesehener Gast bleiben werdenJ


Jetzt sind sie zur Besuch der Russischfamilie bereit. Es bleibt nur eine schöne Kleidung vorzubereiten, an der sie zu Besuch gehen würden… Das ist alles. Und verspäten sie sich, bitte, nicht. Kommen sie rechtzeitig. Man wird auf ihnen warten.

Bis dann!

 


Sie können die Schulen des Russischen und der Lehrer finden:


Übersetzung
Übersetzung (ru-de)
Nur registrierte Nutzer können diese Funktion benutzen